Home Tagebücher

Tagebücher
SoLa 2011 Blog - Tag 5 und 6 PDF Drucken E-Mail
Sommerlager '11

Retten und Bergen

Mittwoch fand der Aktionstag zu unserem Lagermotto "Cast Away" statt: ,,Nach einem Flugzeugabsturz oblag es den Passagieren die verletzten Crewmitglieder aus den Trümmern zu bergen. Scheinbar verloren auf der Insel die das Grab ihrer Maschine war, galt es, sich mit den wenigen vorhanden Mitteln das Überleben zu sichern...´´  

 

,,...Nachdem die tapfere Truppe die Spur eines kauzigen Einsiedlers aufgenommen hatte, gelang es ihnen mit dessen Funkgerät ein Notsignal abzusetzen. Schließlich diente ein großes Signalfeuer den Rettungskräften die Überlebenden zu finden und von der Insel fortzuschaffen.´´

Signalfeuer

Patrullenkochen

Auch die GuSp zeigten sich jeden Tag als überragende Köche, die selbst mit einem spärlichen Herd köstliche Speisen zubereiten können. 

 

 

Bei einem Besuch der Guides und Späher in den Tullner Gärten wurde nicht nur auf Baustämmen herumgeklettert.

Patrulle Uhu

Prost

Zwischendurch galt es die Kräfte mit einem frischem Glas Traubensaft neu aufzutanken, um den Irrgarten und den Baumwipfelweg zu erkunden.

 

  Schlussendlich waren aber alle ordentlich erschöpft. So konnte man auch schon mal während dem Spielen einschlafen.

Nickerchen

 
SoLa 2011 Blog - Tag 3 und 4 PDF Drucken E-Mail
Sommerlager '11
 

Am Montag wurde es Zeit die selbst errichtete Kochstelle auszuprobieren. Der Hauptspeise, obligatorisch Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln, folgten Äpfel im Schlafrock sowie Schokolade im Teigmantel.

Panier

Flaschenpost

Während die GuSp und CaEx mit der Zubereitung mehrgängiger Menüs beschäftigt waren, kehrten die Wichtel und Wölflinge mit einer geheimnisvollen Flaschenpost zurück, deren Nachricht erst entschlüsselt werden wollte.

 

Der Dienstag begann, mit für Pfadfinderlager unglaublichen, schönen Wetter. Die im Vergleich mit den Vortagen deutlich erhöhten Temperaturen forderten gerade zu einem Besuch des nahgelegenen Badesees.

Kühles Nass

Lesestunde

Manchmal ergibt sich auch die Gelegenheit, sich beim Lesen ein wenig zu entspannen.
 

Der Abend blieb, wie für erfahrene Pfadfinder üblich, wieder der Kreation innovativer Speisen vorbehalten.

Delicious

Hand Gottes

Beim Abwasch ließen es sich einige aber nicht nehmen, ein wenig herumzublödeln.

 
 
SoLa 2011 Blog - Tag 1 und 2 PDF Drucken E-Mail
Sommerlager '11

 

Zeltaufbau Der erste Sommerlagertag empfing uns zunächst sonnig. Sobald die Zelte aufgestellt waren setzte jedoch Nieselregen ein. Doch ein Pfadfinder ist auf jedes Wetter vorbereitet, und so musste niemand über nasse Kleidung klagen.  
  Am Abend fand die erste Gruppe 9 Pfad-uzzel Meisterschaft statt. Nach der Auslosung der Mannschaften ergaben sich nervenzerfetzende Partien zwischen den unerbittlichen Gegnern. Letztendlich obsiegte doch das Wuzzelerprobteste Team gegen die vermeintlichen Underdogs, welche trotz Verlust der Qualifikationspartie sich bis ins Finale schießen konnten.
Wuzzel WM
Profis bei der Arbeit Der zweite Tag des Sommerlagers wurde von den Caravellen und Explorern gleich mit dem Bau einer Kochstelle begonnen. Scharfer Wind am Vormittag erschwerte ein wenig die Arbeitsbedingungen.  
  Beim ersten Umgang mit scharfen Werkzeug wurden auch von den Guides und Spähern wertvolle Erfahrungen fürs Leben gesammelt. Ritsch Ratsch
Kochstelle auf hohem Niveau Es ist verwunderlich zu sehen, wie begeistert manche Kinder zu Werke gehen, sobald mit Schlamm herumgegatscht werden darf. Doch Dank dieser Bemühungen wurde die neue Kochstelle innerhalb Rekordzeit errichtet.  
  Natürlich durfte auf den diversen Baustellen für Lagerbauten der Spaß nicht fehlen, und so erfolgte eine Invasion der Schlamm-Hugger. ZOMBIES !!!
 


feed-image Feed Entries